hoofdartikel
technologie > food-grade smeerrmiddel > produktie
Dit artikel is nog niet beschikbaar in de door u gekozen taal

Schmierstoffen für die Lebensmittelindustrie

Herstellung

Die EHEDG Richtlinie 23 vom März 2002 für Schmierung in der Lebensmittelindustrie legt die allgemeinen Anforderungen an die hygienische Herstellung und Lieferung von solchen Schmierstoffen fest.

Sämtliche Inhaltsstoffe müssen der US FDA Verordnung über zulässige Stoffe für die Herstellung von Lebensmittelschmierstoffen entsprechen.
Bei der Herstellung von Schmierstoffen für die Lebensmittelindustrie müssen alle eingehenden Inhaltsstoffe vor der Verwendung auf ihre Qualität überprüft werden. Der Produktionsbereich inkl. Lagerung und Abfüllanlage sollte ausschliesslich für Lebensmittelschmierstoffe reserviert bleiben.

Farbkennzeichnung der entsprechenden Rohrleitungen hilft Fehler vermeiden. Ein oder mehrere Basisöle in Lebensmittelqualität dienen als Grundschmierstoffe. Das Öl wird erwärmt, damit die Additive besser aufgelöst werden. Die eingesetzten Additive beinhalten Stoffe gegen Verschleiss, Alterung, Schaum, Korrosion und Hochdruck.

Anhand eines entnommenen Musters wird überprüft, ob alle Additive gut aufgelöst sind. Weitere Zusatzstoffe werden beigefügt.
Nach dem Mischen und den Labortests wird der Batch zum Abpacken freigegeben. Schmierstoffe müssen in geeignete neue und saubere Gebinde verpackt und richtig etikettiert werden. Jede Verpackung muss korrekt plombiert werden. Für die Herstellung von Fetten gelten ähnliche Abläufe mit dem Unterschied, dass spezielle chemische Komponenten für die Verdickung beigefügt werden. Analog zur Lebensmittelindustrie sollte eine Risikoanalyse Bestandteil jedes Qualitätssicherungssystems zur Fabrikation von solchen Schmierstoffen sein. Der Einsatz von Lebensmittelschmierstoffen wird für alle kritischen Produktionsbereiche empfohlen.

Zum Beispiel: bei einem Getriebe wird ein lebensmittelverträgliches Getriebeöl eingesetzt. Die Fässer werden befüllt. Ein Muster geht ins Labor und ein Referenzmuster wird mindestens ein Jahr aufbewahrt.

Oder: eine Pumpe wird mit Lebensmittelschmieröl betrieben. In der Kartuschenabfüllanlage wird das Hydrauliksystem der Abfüllmaschine mit lebensmittelverträglichem Hydrauliköl betrieben. Nach dem Abfüllen wird jede Kartusche schrumpfverpackt und erhält eine Batchnummer.
Der Karton wird korrekt etikettiert, und die einzelnen Inhaltsstoffe sind rückverfolgbar. Ein zuverlässiges Freigabesystem garantiert dem Endverbraucher, dass er ausschliesslich zugelassene Schmierstoffe erhält.

forumGeef uw reactie op dit artikel
Alle velden zijn verplicht. Uw persoonlijke informatie wordt niet op de site geplaatst. Hyfoma levert geen machines, maar verwijst alleen naar de bedrijven die de machines leveren. De meeste genoemde bedrijven leveren alleen machines voor de voedselindustrie en produceren geen voedsel.

Naam: Email:
Functie: Bedrijf:

produktie

Manufacturing The EHEDG guideline 23 for food-grade lubrication, published in March 2002, lays down the general requirements for the hygienic manufacturing and supply of food-grade lubricants. All raw... lees volledige beschrijving